Thomas Doll - Thomarillion
ActivityProjectsRevenuePledgesAvg. PledgeLinks
2019 - 2019 1 $8,533 USD 202 $42 USD
Deutsch: Im Jahr 2003 begann der eigentliche Gründer von Thomarillion, Thomas Reinheckel (heute bei www.brickerium.de) damit, Modelle für Tabletop-Spiele auf Ebay zu verkaufen. Seine Arbeiten kamen gut an und so beschloss er, das Ganze professioneller aufzuziehen und die Kreationen auch über eine eigene Webseite zu verkaufen, die ich (Thomas "Thommy" Doll) im Frühjahr 2004 für ihn erstellte. Durch den Verkauf der Modelle bei Ebay entstand auch der Kontakt zum ersten Thomarillion-Modellierer Thomas "Tom" Kramme. Als dann noch ein weiterer Modellierer namens Thomas Maier hinzu kam, war der Name "Thomarillion" fast schon logische Konsequenz, da unser aller Herz auch für die Werke von J.R.R. Tolkien ("Silmarillion") schlug. So war auch die erste Veranstaltung bei der sich Thomarillion der Öffentlichkeit präsentierte das Mitgliedertreffen des Herr der Ringe Tabletop Forums (www.tabletop-hdr.de) in Bad Kreuznach, im Januar 2005. Im selben Jahr besuchten wir die "DUZI" in Wesel und die Messe "SPIEL" in Essen, auf der auch der Kontakt zur Firma Ziterdes entstand. Seit Januar 2006 ist Thomarillion ein auf mich, Thomas Doll, angemeldetes Gewerbe und nachdem wir über die Jahre von zwischenzeitlich fünf Mitgliedern namens Thomas auf die beiden Gründer geschrumpft waren, wurde mein Arbeitsbereich immer mehr erweitert. Angefangen bei der Erstellung und Betreuung der Webseite, sowie der Präsenz auf den Messen, kamen zuerst Bemalung und Geländebau hinzu und nachdem meine ersten Modellierversuche fruchteten, übernahm ich auch diesen Bereich. Thomas war bei meinen Modellierversuchen immer sehr kritisch und wenn mal ein Möbelstück etwas schief geraten war, bekam ich das immer lange vorgehalten. Das änderte sich erst, nach dem meinen Entwürfen auf einer Messe "Charme" attestiert wurde. Seit dem sind kleine Schönheitsfehler keine Fehler mehr sondern erzeugten "Charme" ;-) Obwohl unser Einstieg der Bereich Tabletop und hier die Welt des "Der Herr der Ringe" war, versuchten wir recht bald auch andere Bereiche mit Artikeln bedienen zu können, hier vor Allem den Bereich "Dungeoncrawler" ("Hero Quest" war übrigens unsere "Einstiegsdroge") aber auch den Dioramenbau. Unsere Philosophie war die Artikel möglichst universell einsetzbar zu gestalten und uns nicht auf ein bestimmtes Spiel(esystem) festlegen zu lassen und den Preis so günstig zu halten, dass sich ein Selbstbauen kaum lohnt. Relativ früh mussten wir allerdings erkennen, dass der Bau und der Verkauf von fertigen Modellen zwar Spaß macht, der Stundenlohn hierfür aber weit von dem entfernt ist, was diese Arbeit zu einem Beruf machen könnte. So verkauften wir ab 2007 keine fertigen Modelle mehr, sondern nur noch die Abgüsse unserer Master. Viele der Artikel produzierten wir selbst in Keramik, hatten aber auch schon extern produzierte Artikel aus Metall und Hartschaum, sowie ein paar gelaserte Holzbausätze im Sortiment. Die Zusammenarbeit mit Ziterdes wurde über die Jahre stetig intensiviert, so modellierte anfänglich nur Thomas Reinheckel Neuheiten für die Firma aus Wangen aber bereits seit Mitte 2006 auch ich. Thomas entwarf übrigens auch "Dunkelstadt", ein modulares 3D-Dungeonsystem, das im Jahr seines Erscheinens (2008) von ModelFan zum Modell des Jahres gekürt wurde. Im Jahr 2010 beschlossen wir dann, die Produktion in Keramik auf ein paar Artikel, bei denen das wirklich Sinn machte, zu reduzieren und liessen den großen Rest auch extern und nun in Resin herstellen. 2010 war auch das Jahr des großen Umbruchs, denn Thomas Reinheckel zog sich zurück und seit dem ist Thomarillion eine "One-man-show". Seit dem versuche ich das Sortiment stetig zu erweitern und die Welt der Tabletoper, Dungeonspieler und Dioramenbauer mit meinem "charmanten" Krimskrams zu erfreuen. _________________ English: In the year 2003 the founder of Thomarillion Thomas Reinheckel (today at www.brickerium.de) started with selling models for tabletop games at ebay. People liked his work and so he decided to make it more professional and to sell his creations on an own website too. This site was launched by me (Thomas "Thommy" Doll) in spring 2004. Selling items on ebay was the reason for the contact with the first Thomarillion-sculpter Thomas "Tom" Kramme. After a second sculpter, Thomas Maier, joined it was a logical consequence to name the project "Thomarillion". We all were very fond of the books of J.R.R.Tolkien ("Silmarillion"). The first event Thomarillion appeared in public was the member meeting of the german Lord of the Rings forum (www.tabletop-hdr.de) in Bad Kreuznach in January 2005. In the same year we visited "DUZI" in Wesel and the fair "SPIEL" in Essen, wher we made contact to Ziterdes (www.ziterdes.de). Since January 2006 Thomarillion is my own registered business and after all of the meanwhile five Thomas left except of the two founders, my field of work grew more and more. Starting with building and administrating the website and presence at fairs I also made paintjobs and terrainbuilding. After the first successful sculpting attempts that was the next part of my work at Thomarillion. We weren't able to afford external sculptors anyway ;-) Thomas was very critical with my sculpts and when a master turned out to be somekind of skew he objected that for a long time. That changed when a customer told him that he likes the Thomarillon stuff so much because the designs had "Charm". Since then little flaws were no mistakes but generated charm ;-) Although we started with tabletop and especially "The Lord of the rings", we soon tried to feed other branches of the hobby too, mainly the area of "Dungeon-crawler" ("Hero Quest" was our starter drug by the way) but also for showcase builders. Our philosophy was to create items that can be used in many purposes and not for a certain gaming-system. The price should be as low as possible, so people rather buy at Thomarillion then doing things by themselves. Unfortunately we had to learn that creating and selling finished terrain pieces or models is fun but not suitable for doing it professional as a job. The hourly wage was too low. So we stopped selling finished models in 2007 and sold only casts of our masters from them on. Most of our items were made of ceramic (produced by ourselves) but we also had Thomarillion designed items made out of metal, hardfoam and wooden lasercut constuction kits produced by other companies. The cooperation with Ziterdes grew during the years. At first only Thomas Reinheckel created new models for the company from Wangen but since the middle of 2006 me too. Thomas also designed "Dunkelstadt - dark city" by the way, a modular 3D-dungeon-system, gaining the title "Model of the year" by the journal "ModelFan" in 2008, the year of its release. In the year 2010 we decided to change the production for most of the ceramic items to resin. We only kept the ceramic production for a few items of which it made sense to be ceramic and let all the other items produce extern in resin. 2010 was the year of the big break-over, because Thomas Reinheckel left and then Thomarillion became a "one-man-show". Since then I try to increase my product range and to please the world of Tabletopers, Dungeongamers and Showcase-builders with my "charming" hotchpotch.
Projects
Seven Statues of Rome - by Thomarillion
1528%
Seven Statues of Rome - by Thomarillion
A project in Rödermark, Germany by Thomas Doll - Thomarillion
AccessoryMiniatures

Bring your battlefield to life! Raise monuments to honor those you owe it! This is a set of 7 roman statues fitting 28mm and many ages.

Duration: 2019/03/14 - 2019/04/14 (30 days)

Terms & Conditions - Contact Us - Advertise - Widgets - Facebook
Powered by The Hive